Bestattungsvorsorge – eine Sorge weniger


„Sie haben Ihr ganzes Leben aktiv selbstbestimmt und möchten dies auch für den letzten Lebensabschnitt so beibehalten?“

Bestattungsvorsorge ist wichtig zu Lebzeiten, aber für viele Menschen immer noch ein Tabuthema, obwohl wir doch alle wissen: „..auch der letzte Weg gehört zum Leben“. Viele Menschen reagieren, auf dieses Thema angesprochen „irritiert“ und überspielen diese Frage meist damit „da hab ich noch viel Zeit“.Wie schnell und überraschend dann Hinterbliebene in eine solche Extremsituation kommen können, wird oft ignoriert. Dabei wäre ja eine selbst bestimmte und würdevolle Bestattung der Wunsch aller und somit  eine Sorge weniger.

Eine würdevolle Bestattung ist für viele selbstverständlich, aber welche individuellen Vorstellungen und Wünsche der Verstorbene diesbezüglich hatte, wissen sehr oft nicht einmal der Ehepartner oder die Kinder des Verstorbenen.

•Es kann zwischen Erd- oder Feuerbestattung gewählt werden
•Der Bestattungsort kann frei gewählt werden
•Es können Regelungen zur Aufbahrung, Versorgung des Leichnams, persönlicher Kleidung etc. getroffen werden
•Es sind detaillierte Regelungen zur Art der Trauerfeier, der Dekoration, des Sarges/der Schmuckurne, der Musik, Redner/in, Trauerkarten, Benachrichtigung bestimmter Personen etc. möglich
•Mitsprachemöglichkeiten von Angehörigen können gestuft festgelegt werden (”Das sollen meine Angehörigen entscheiden”)
•Eine detaillierte Kostenaufstellung ist Teil des Vertrags, mit dem Hinweis auf die aktuell gültige Preisliste zum Zeitpunkt des Todes oder gleichwertige Produkte bei Lieferumstellungen und schafft Vertrauen und Sicherheit

Sprechen Sie darum mit Ihren Angehörigen über Ihre Wünsche und welche Art der Bestattung Sie sich wünschen. Dabei stehen wir Ihnen als Bestattungsinstitut Rose gerne begleitend zur Seite. Im Falle des Falles können somit ihre Angehörigen nach Ihren Wünschen handeln und diese respektieren. Durch einen sog. Bestattungsvorsorgevertrag, der dies alles regelt, kann den Hinterbliebene die Last vieler notwendiger Entscheidungen abgenommen werden.

Treffen Sie aber auch Vorsorge für die Kosten, denn für sehr viele Hinterbliebene können diese Bestattungskosten dann zu einer Belastung werden, da das Sterbegeld der gesetzlichen Krankenversicherungen bereits ersatzlos gestrichen wurde. Keiner möchte seinen Liebsten und Angehörigen zu Lebzeiten Last fallen, erst Recht nicht nach dem Ableben. Regeln Sie daher Ihre Angelegenheiten noch zu Lebzeiten und informieren Sie sich über das Thema Bestattungsvorsorge

1. Lassen Sie sich zu Lebzeiten von einem Bestattungsinstitut Ihres Vertrauens über die Möglichkeiten informieren und legen Sie ihre Wünsche vertraglich fest.

2. Weiterhin können Sie eine Sterbegeldversicherung oder Bestattungsvorsorge abschließen, was sowohl mit einer einmaligen als auch mit einer monatlichen Zahlung an eine dementsprechende Versicherung, vereinbar ist.

3. Wichtig ist hier, dass diese Sterbegeldversicherung zweckgebunden ist und vor möglichen Zugriffen und Forderungen Dritter gesetzlich geschützt ist.

Fordern Sie unsere Bestattungsvorsorge Informationen bei uns an, oder vereinbaren ein unverbindliches Beratungsgespräch.

Geschrieben von