Verabschiedung

Bestattungsinstitut Rose Verabschieden

Bitte überdenken Sie bei einem Haussterbefall zuerst, dass Sie die Option haben, Ihren Verstorbenen bis zu 36 Stunden nach Eintritt des Todes ohne behördliche Genehmigung zu Hause „behalten“ dürfen, um sich in aller Ruhe zu verabschieden. Je nach Region und Friedhofssatzung kann dies jedoch varieren. Sprechen Sie mit uns, was im Sterbefall zu tun ist und um gemeinsam zu beratschlagen wann wir den Verstorbenenen abholen und an den gewünschten Ort überführen.

„Denn alles braucht seine Zeit, insbesondere das persönliche Abschied nehmen, da jeder Abschied unwiederbringbar ist“.

 ”Jeder Abschied braucht seine Zeit … und macht das Herz verstehend.”

Oftmals können die Hinterbliebenen nicht rechtzeitig am Sterbeort sein und ein Abschied nehmen ist daher nicht mehr möglich.

Der Abschied eines geliebten Menschen ist einzigartig. Unser Bestattungsinstitut Rose bietet Ihnen, ihren Familienangehörigen und Freunden einen heimischen Raum, um sich von dem Verblichenen in aller Stille zu verabschieden. In unserem liebevoll eingerichteten  Abschiedsraum haben sie die Möglichkeit, ihren Verstorbenen noch einmal zu sehen und zu berühren. In einer privaten Atmosphäre können sie sich ganz in Ruhe die Zeit nehmen, die Sie brauchen.

Der „Raum des Abschieds“ ist ein geschützter Raum, um sich zu erinnern, zu unterhalten, zu schweigen, zu weinen und seinen Gefühlen freien Lauf zu lassen. Eine letzte Chance in vertrauter Umgebung sich dem Verstorbenen zu widmen. Dabei kann eine musikalische Untermalung möglich sein. Wir stehen Ihnen gerne begleitend und unterstützend zur Seite.