Filmaufnahmen zu ROLAND REBERS TODESREVUE

Filmaufnahmen zu ROLAND REBERS TODESREVUE fanden an Pfingsten beim Bestattungsinstitut Rose in Schongau statt. Die Vorbereitungen des Spielfilm, Satire
„Die Todesrevue“ – Drehzeit: Juni – Juli 2019 – Drehort: München und Umgebung – Kinostart: voraussichtlich 2020 u.a. mit: Antje Nikola Mönning (PATSY), Eisi Gulp (Leichenfahrer), etc.

 

„Fürchte nicht den Tod. Fürchte ein ungelebtes Leben.“

ROLAND REBERS TODESREVUE handelt von einer interaktiven Live –Show, in der die Zuschauer die Aufgaben der Kandidaten bestimmen, Spiele ohne Limits – mit Kandidaten, die für ein paar Likes jede Demütigung oder Gefahr auf sich nehmen,  einer Tänzerin, die trotz durch-strukturiertem Tagesplan mit Fitness, Wellness, Ernährungs-Trends und diversen Hilfsmitteln dennoch dem Altern nicht entrinnen kann, einem alten Mann auf einer Krankenstation, der am Ende seines Lebens einfach nur seine Ruhe möchte und sie nicht bekommt, einer Aktionskünstlerin, die sich den Kommentaren der Zuschauer in aller Konsequenz stellt, einem Schriftsteller, der die Wahrhaftigkeit sucht, sowie dem Mensch mit der Maske, der unbedingt berühmt werden will.

Eine satirische Komödie über die Angst vor dem Altern, die Freude am Leben und die Jagd nach Likes, Followern und den meisten Klicks.

Siehe auch Zeitungsbericht des Münchner Merkur in den Schongauer Nachrichten.

 

Geschrieben von