„Wir können keine großen Dinge tun – nur kleine, die aber mit großer Liebe“

„Wenn das Licht erlischt, bleibt die Trauer. Wenn die Trauer vergeht, bleibt die Erinnerung an das Licht.“

„Festhalten, was man nicht halten kann, begreifen wollen, was unbegreiflich ist, im Herzen tragen, was ewig ist.“

Slider

  • Vorsorge

    Vorsorger
    „Memento mori“ – bedenke, dass auch Du einmal sterben wirst. Auch wenn es vielen Menschen schwerfällt über das Lebensende nachzudenken, ist die Bestattungsvorsorge wichtig.
  • Abschied

    Steinengel 2
    „Die stillen Momente am offenen Sarg sind oft ein wichtiger Schritt auf der Suche nach Trost und ein Hilfe für die Bewältigung der Trauer.“
  • Trauerrede

    Trauerrednerin Ingrid Booch
    Sie wollen eine persönliche, einfühlsame und biografische Trauerrede, welche das Leben des Verstorbenen bei der Trauerfeier noch einmal aufleben lässt? Der Abschied eines geliebten
  • Trauerfeier

    Oft muss in kürzester Zeit, nach dem Tod eines geliebten Menschen entschieden werden, welche Trauerfeier und welche Bestattungsart? Aber vor allem welches Bestattungsinstitut? Was
  • Trauerbegleitung

    Trauerbegleitung
    Der Lebensweg eines lieben Menschen ist beendet. Unser Herz ist erfüllt von Schmerz, aber auch von Dankbarkeit, weil wir einen Teil seines Weges mit

Willkommen im Bestattungsinstitut Rose

Peißenberg - Peiting - Schongau

Der Mensch im Mittelpunkt. Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Recht. Insbesondere wenn es um eine würdevolle Bestattung, am Ende des eigenen Leben gehen soll. Niemand spricht gerne darüber, aber irgendwann wird ein jeder von uns mit einem Trauerfall konfrontiert und dann kommt es darauf an, jemanden an seiner Seite begleitend zu haben.

Vertrauen, Kompetenz, Sensibilität, Seriosität und Pietät sind hierbei für uns selbstverständlich.


„Wir können keine großen Dinge tun – nur kleine, aber die mit großer Liebe." Mutter Teresa

Der Tod eines geliebten Menschen oder nahen Angehörigen ist ein schwieriges und unter Umständen auch traumatisches Ereignis im Leben eines jeden Menschen. Die notwendigen Maßnahmen, die aufeinander abgestimmt sein müssen, können zu einem unüberwindlichen Berg anwachsen, der den Betroffenen in seinem Schmerz zu überwältigen droht. In diesen schweren Stunden stehen wir begleitend und beratend an Ihrer Seite, um für eine würdevolle und individuelle Bestattung zu sorgen getreu unserer Unternehmensphilosophie „... begleitend an Ihrer Seite!“

"Unser persönliches Anliegen ist es, jede Trauerfeier so einzigartig, persönlich und individuell wie möglich für den Einzelnen zu gestalten."

"Bestattungsvorsorge - ...eine Sorge weniger!"

Vorsorge für die eigene Bestattung zu treffen heißt nicht, sich von nun an ausschließlich mit dem Tod zu beschäftigen. NEIN, es ist vielmehr ein guter Weg, um persönlich vorbereitet zu sein. Sie schließt das aufrichtige Verlangen ein, der eigenen Familie oder den nahe stehenden Personen dabei zu helfen, spätere Unklarheiten und unangenehme Entscheidungen zu vermeiden. In einem persönlichen Gespräch gehen wir auf Ihre Wünsche ein und beraten Sie über die Möglichkeiten, im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften.

Das Bestattungsinstitut Rose ist nunmehr auch in Schongau vor Ort

Nach Peißenberg und Peiting, jetzt auch in der Schongauer Altstadt

Bestattgungsinstitut-Rose-4507 Schongau, 4.07.2015 – Am 04. Juli 2015 war es dann endlich soweit und die neue Filiale Schongau, unseres Bestattungsinstitut Rose konnte endlich eingeweiht werden. Mitinhaber und Geschäftsführer Holger Booch begrüßte die zahlreichen Gäste und dankte in seiner Rede nicht nur dem Vermieter Peter Schaegger dafür, dass man überhaupt hier sein dürfe „wer hat schon gerne einen Bestatter im Hause" und dass nach dem bei Facebook bereits zu lesen war, “die Schongauer Alt- stadt stirbt und jetzt kommt auch noch ein Bestatter“. So richtete Holger Booch seinen Dank insbesondere an die vielen Angehörigen von Verstorbenen, die dem Bestattungsinstitut Rose in den letzten Jahren ihr Vertrauen schenkten, ihnen auf diesen schweren Weg „..begleitend zur Seite“ zu stehen. weiter ...

Jetzt Neu ! Digitale Nachlassverwaltung ! Klicken Sie auf das Logo und schauen Sie selbst

Das Bestattungsinstitut Rose unterstützt das Kinderhospiz „St. Nikolaus“ in Bad Grönenbach. Klicken Sie auf das Logo und lesen Sie mehr

Aktuelle Beiträge

Trost(los) − Trauerhilfe für die dunkle Zeit.

Trost(los) − Trauerhilfe für die dunkle Zeit.

  Spätestens im November ist es wieder so weit − die dunkle Jahreszeit beginnt. Für mancLesen Sie mehr ...
Wenn Erbe Erben sucht!

Wenn Erbe Erben sucht!

„3,1 Billionen Euro sind Schätzungen zufolge bis 2024 in Deutschland zu vererben. Doch nicht immer iLesen Sie mehr ...
Wer bestimmt eigentlich, was Bestattungskultur ist?

Wer bestimmt eigentlich, was Bestattungskultur ist?

Seit 1880 zeigt uns der Duden mit seinen weitgefächerten Nachschlagewerken, wie wir Lesen Sie mehr ...

Gästebuch-Einträge

  • Liebes „Rose-Team“, ich möchte mich recht herzlich bei ihnen allen für Ihr Engagement und die wunderschöne Beerdigung von meinem Papa „Massa“ – Georg Mittomayer bedanken. Er hätte sich sehr darüber gefreut. Vielen herzlichen Dank daß Sie an unserer Seite standen, für unseren schwersten Weg überhaupt. Ich wünsche ihnen allen alles Gute. Pfisterer Silvia, Peiting
  • Liebes Rose-Team, für alles was Sie für mich getan haben, vor allem wie Sie mir begleitend zur Seite standen, möchte ich mich heute noch einmal bedanken. Als meine geliebte Oma ins Hospiz kam und ich daran denken musste wie es weiter geht, waren Sie von Anfang an ,ob am Telefon oder per E-mail, sehr herzlich in dieser schweren Zeit für mich da. Auch die gewünschte Seebestattung war sehr gut organisiert. Auch im Namen meiner Familie nochmals herzlichen Dank. Yvonne Heims
  • Liebes Rose-Team, für die erwiesene Anteilnahme und das hervorragende Gelingen der Trauerfeierlichkeiten für meine verstorbene Frau, möchte ich mich hiermit nochmals herzlichst bei ihnen allen bedanken. Bernhard Tobisch, Raisting
  • Ein großes Lob und Danke dem Bestattungsinstitut Rose Peißenberg. Mein geliebter Mann, guter Papa und Opa wurde von seinem Leiden erlöst. Loslassen schmerzt so sehr und wir haben mit der so herzlichen Frau Böse so viel Gutes erfahren. Ihre liebenswürdige Art hat uns so geholfen, wir konnten alles von zu Hause aus erledigen, Sie hat uns alles abgenommen. Die Trauerfeier wurde von Frau Böse so würdevoll und schön gestaltet, Sie blieb auch in der Kirche an meiner Seite. Es war eine Urnenbeisetzung mit so viel Herz geplant, einfach wunderbar. Liebe Frau Böse und Frau Booch nochmals vielen Dank, wir können Sie nur weiterempfehlen. Elisabeth Adler
  • Sehr geehrte Frauen Booch und Böse, ich möchte mich bei Ihnen recht herzlich für die Gestaltung der Trauerfeierlichkeiten beim Tode meiner Mutter bedanken. Es war tröstlich, Sie an meiner Seite zu wissen. Außerdem haben Sie mich über Ihre Dienst hinaus unterstützt und beraten. Vielen herzlichen Dank Renate Mayer
  • Liebes Team der „Rose“ Peißenberg! Es sind leider keine 9 Monate vergangen und wir waren „leider“ erneut bei Ihnen in den BESTEN Händen. Nachdem Sie den Abschied unseres Vaters im Juli 2013 exzellent betreut hatten, haben wir sie alle erneut ausgewählt um auch unserer geliebten Mutter im Mai 2014 den bestmöglichen Abschied zu verwirklichen. Wir können Sie nur immer und immer wieder weiter empfehlen, denn ihre Fachkompetenz und vor allem ihre liebevolle Menschlichkeit gab uns die Kraft, erneut diesen schweren Weg zu gehen! Dieses Mal möchten wir auch Herrn Booch besonders erwähnen, der so liebevoll und menschlich unsere verstorbene Mutter vom Hospiz Polling nach Peißenberg überführte! (Einsargung) Das waren für uns Bilder und Momente, die man nie wieder vergisst! Wir danken Ihnen von ganzem Herzen! Christoph + Daniel Staltmayr, Weilheim
    Weilheim - Hugelfing - Peißenberg
  • Hallo Frau Booch, meine Geschwister und ich möchten uns ganz herzlich bei Ihnen und Ihrem Team für die freundliche, einfühlsame und kompetente Begleitung beim Tode unserer Mutter Gusti Kiem bedanken. Hornik Sophie, Hohenpeißenberg