„Wir können keine großen Dinge tun – nur kleine, die aber mit großer Liebe“

„Wenn das Licht erlischt, bleibt die Trauer. Wenn die Trauer vergeht, bleibt die Erinnerung an das Licht.“

„Festhalten, was man nicht halten kann, begreifen wollen, was unbegreiflich ist, im Herzen tragen, was ewig ist.“

Slider

  • Vorsorge

    Vorsorger
    „Memento mori“ – bedenke, dass auch Du einmal sterben wirst. Auch wenn es vielen Menschen schwerfällt über das Lebensende nachzudenken, ist die Bestattungsvorsorge wichtig.
  • Abschied

      „Die stillen Momente beim Abschiednehmen sind oft ein wichtiger Schritt auf der Suche nach Trost und ein Hilfe für die Bewältigung der Trauer.“
  • Trauerrede

    Trauerrednerin Ingrid Booch
    Sie wollen eine persönliche, einfühlsame und biografische Trauerrede, welche das Leben des Verstorbenen bei der Trauerfeier noch einmal aufleben lässt? Der Abschied eines geliebten
  • Trauerfeier

    Oft muss in kürzester Zeit, nach dem Tod eines geliebten Menschen entschieden werden, welche Trauerfeier und welche Bestattungsart? Aber vor allem welches Bestattungsinstitut? Was
  • Trauerbegleitung

    Trauerbegleitung
    Der Lebensweg eines lieben Menschen ist beendet. Unser Herz ist erfüllt von Schmerz, aber auch von Dankbarkeit, weil wir einen Teil seines Weges mit

Willkommen im Bestattungsinstitut Rose

Peißenberg - Peiting - Schongau

Der Mensch im Mittelpunkt. Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Recht. Insbesondere wenn es um eine würdevolle Bestattung, am Ende des eigenen Leben gehen soll. Niemand spricht gerne darüber, aber irgendwann wird ein jeder von uns mit einem Trauerfall konfrontiert und dann kommt es darauf an, jemanden an seiner Seite begleitend zu haben.

Vertrauen, Kompetenz, Sensibilität, Seriosität und Pietät sind hierbei für uns selbstverständlich.

„Wir können keine großen Dinge tun – nur kleine, aber die mit großer Liebe." Mutter Teresa

Der Tod eines geliebten Menschen oder nahen Angehörigen ist ein schwieriges und unter Umständen auch traumatisches Ereignis im Leben eines jeden Menschen. Die notwendigen Maßnahmen, die aufeinander abgestimmt sein müssen, können zu einem unüberwindlichen Berg anwachsen, der den Betroffenen in seinem Schmerz zu überwältigen droht. In diesen schweren Stunden stehen wir begleitend und beratend an Ihrer Seite, um für eine würdevolle und individuelle Bestattung zu sorgen getreu unserer Unternehmensphilosophie „... begleitend an Ihrer Seite!“

"Unser persönliches Anliegen ist es, jede Trauerfeier so einzigartig, persönlich und individuell wie möglich für den Einzelnen zu gestalten."

"Bestattungsvorsorge - ...eine Sorge weniger!"

Vorsorge für die eigene Bestattung zu treffen heißt nicht, sich von nun an ausschließlich mit dem Tod zu beschäftigen. NEIN, es ist vielmehr ein guter Weg, um persönlich vorbereitet zu sein. Sie schließt das aufrichtige Verlangen ein, der eigenen Familie oder den nahe stehenden Personen dabei zu helfen, spätere Unklarheiten und unangenehme Entscheidungen zu vermeiden. In einem persönlichen Gespräch gehen wir auf Ihre Wünsche ein und beraten Sie über die Möglichkeiten, im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften.

Neueröffnung Unternehmensgebäude in Peißenberg

Mit einem Tag der offenen Tür wurde das neue Bestattungshaus am 22.09.2018 eingeweiht

Tag-der-offenen-Tür-22.9.2018 Peißenberg, 22.09.2018 – Es ist geschafft. Nach 2 Jahren der Planung und Bauzeit wurde nun das neue Bestattungshaus des Bestattungsinstitut Rose in der Kranebitterstr. 2 b, in Peißenberg fertig gestellt und bezogen. Bei einem Tag der offenen Tür konnten die neuen Räumlichkeiten, insbesondere der neue “Raum der Stille” zum Abschied nehmen und für kleine Trauerfeiern, sowie der neue Hygieneraum mit Kühlzelle, besichtigt werden. Zudem konnten sich die vielen interessierten Besucher in 8 Fachvorträgen von Experten, zu Themen wie “Bestattungsvorsorge”, “Richtig erben bzw. vererben”, “Notfallplanung” “Trauerverarbeitung” u.v.m. informieren. Auch wurden die neuen Räume von Herrn Pfarrer Fetsch gesegnet und für die Mitarbeiter des Bestattungsinstitut Rose und die Verstorbenen gebetet. weiter ...

Digitale Nachlassverwaltung ! Klicken Sie auf das Logo und schauen Sie selbst

Das Bestattungsinstitut Rose unterstützt das Kinderhospiz „St. Nikolaus“ in Bad Grönenbach. Klicken Sie auf das Logo und lesen Sie mehr

Aktuelle Beiträge

Tag der offenen Tür - Kranebitterstr. 2b in Peißenberg

Tag der offenen Tür - Kranebitterstr. 2b in Peißenberg

Eröffnung im neuen Bestattungshaus Rose         &nbLesen Sie mehr ...
Nachfolgeplanung - Risiken und Nutzen

Nachfolgeplanung - Risiken und Nutzen

An was alles gedacht werden sollte und um was man sich besser rechtzeitig kümmern sollte Abgesehen Lesen Sie mehr ...
Pfaffenwinkel Gewerbeschau Schongau

Pfaffenwinkel Gewerbeschau Schongau

Das Bestattungsinstitut Rose aus Schongau stellt sich auf der diesjährigen Pfaffenwinkel GewerbeschLesen Sie mehr ...

Gästebuch-Einträge

  • An dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön Ihnen, Frau Booch, für die individuelle, einfühlsame und sehr persönliche Unterstützung während des schmerzvollen Abschieds unseres Sohnes. Es war für uns eine große Beruhigung, dass wir uns in allen Belangen was die Bestattung betraf auf Sie verlassen konnten und wir uns in einer Situation in der wir uns selbst ohnmächtig fühlten in Ihnen eine zuverlässige Ansprechpartnerin gefunden hatten. DANKE! Fam. Mohaupt, München
  • Hallo liebe Frau Booch, ich möchte mich hiermit herzlichst für Ihre achtsame und liebevolle Unterstützung, die Notwendig ist bei allen Erledigungen rund um das Thema Tod eines Angehörigen bedanken. Ich fand es sehr, sehr schön, dass ich so eine tolle Begleitung hatte in dieser Situation, die mir geholfen hat meiner Mama Ihre letzte Reise so schön wie möglich zu gestalten. Alles erdenklich liebe und Gute für Sie und Ihr ganzes Team. Auch einen herzlichen dank an die beiden Männer die meine Mama so achtsam und fürsorglich abgeholt haben. Schön, dass es solche Menschen wie euch gibt. Sonja Mohrenweiser, Peißenberg
  • Danke für Alles. Es war wirklich großartig wie ihr alles organisiert und für uns abgewickelt habt. Es war ein würdevoller Abschied von unserer geliebten Mama. So, wie sie es verdient und auch gewünscht hätte. Im Namen der Familien Kraus und Hofer nochmals herzlichen Dank. Rudi Kraus, Hohenpeißenberg
  • Liebes Rose-Team, ich möchte mich im Namen meiner Familie für die einfühlsame und professionelle Hilfe bei der Abwicklung der Formalitäten bedanken. Ihr Beitrag zum würdevolle Abschied meiner Frau im Hospitz hat uns in der schweren Zeit viel Kraft gegegben. Mit freundlichem Gruß Werner Teuchert Werner Teuchert, Schongau
  • Vielen herzlichen Dank an das Rose Team für die hilfreicheund freundliche Unterstützung beim Tod meines Vaters. In dieser schwierigen Situation konnten wir uns mit gutem Gewissen auf Sie verlassen. Wir werden Sie auf alle Fälle weiter empfehlen. Vielen Dank für alles wünscht Familie Steiner Fam. Steiner, Schongau
  • Liebe Frau Böse, liebe Frau Booch, nun ist meine liebe Mutter fast ein Vierteljahr tot und ich möchte mich, auch im Namen der Familie, nachträglich herzlich für die verständnisvolle Trauerbegleitung bedanken. Sie haben meine Mutter noch persönlich gesprochen und sie war mit meiner „Auswahl“ des Beerdigungsinstituts sehr zufrieden, denn sie fühlte sich in ihren Wünschen angenommen. Wir haben Ihre Betreuung und Begleitung während der gesamten Sterbezeit sehr positiv empfunden. Es war mehr als nur professionelle Anteilnahme. Sie sind nicht in Routine erstarrt und so konnten wir einen Abschied voll Liebe und Würde gestalten. Danke auch für die Vermittlung der Musiker, die das Abschiedsfest begleiteten. Weiterhin alles Gute für Ihre Arbeit. Mit freundlichen Grüßen Roswitha Peuker
  • Werte Trauerbegleiter, liebes Rose-Team, ein herzliches „Danke“ für die einfühlsame, würdige Verabschiedung meines lieben Mannes und guten Vaters. Der Himmel möge es Ihnen vergelten. Maria Loder, Hohenpeißenberg

Bewertungen Bestattungen.de